Entspannen auf ostfriesisch: Wellness an der Ostsee: Das tut gut!


Nordseetherme Bensersiel: Erholung in Ostfriesland


Die ostfriesische Küste rund um
das Nordseeheilbad

Esens-Bensersiel ist ein
Natur- und Erholungsparadies.

Nordseeheilbad Foto: djd/Kurverein
Esens - Bensersiel e.V.




(mpt-12/368). Es mag vielleicht etwas klischeehaft klingen, aber die nördliche Küste Ostfrieslands ist ein Naturparadies wie aus dem Bilderbuch. Die Region ist geprägt von der rauen Nordsee, weiten Feldern und grünen Weiden und lädt damit dazu ein, diesen spannenden Lebensraum zu erkunden. Wo gerade noch Meeresboden zu sehen war, kann plötzlich schon wieder Flut sein. So ist es kaum verwunderlich, dass die unvergleichliche Naturlandschaft des Wattenmeers 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt wurde - und seither im selben Atemzug etwa mit dem Grand Canyon oder dem Great Barrier Reef genannt werden darf.




Die "Insel auf dem Festland" bietet vielfältige Abwechslung


Eine besonders schöne Stelle der ostfriesischen Nordseeküste ist das Nordseeheilbad Esens-Bensersiel (www.bensersiel.de). Die Kleinstadt Esens mit ihrem Ortsteil Bensersiel liegt circa 40 Kilometer nordwestlich von Wilhelmshaven und gilt als Einkaufszentrale des Harlingerlandes. Dabei verzaubert die Kleinstadt vor allem mit Kultur und Charme - zahlreiche Läden, kleine Cafés und Restaurants laden zu einem gemütlichen Bummel durch das Städtchen ein, während gleichzeitig viele Veranstaltungen und Museen ein abwechslungsreiches kulturelles Programm sicherstellen. Der Ortsteil Bensersiel dagegen besticht in erster Linie durch seinen feinen Sandstrand sowie seine perfekte Badewasser- und Luftqualität. So kann man im Sommer völlig entspannt in die erfrischenden Fluten der Nordsee eintauchen. Doch auch im Winter kommt das Badevergnügen nicht zu kurz, denn dann sorgt die ganzjährig geöffnete Nordseetherme für den optimalen, überdachten Rahmen. Zu dieser Zeit schmeckt im Übrigen auch der sogenannte ostfriesische Latte macchiato noch besser als sonst. Die Ostfriesen greifen immerhin fast zehnmal öfter zur Teetasse als die übrigen Bundesbürger - und nehmen sich auch stets genügend Zeit, um ihr "Nationalgetränk" in vollen Zügen zu genießen. Am liebsten mögen die Ostfriesen ihren Tee übrigens stark, mit einem Schuss Sahne und gesüßt mit Kluntje.



Erholung in Ostfriesland: Die Nordseetherme steht für erholsame Verwöhnmomente


Wenn das Wetter im Herbst etwas kälter und rauer wird, ist der Strand der ideale Ort, um tief durchzuatmen, Ruhe zu finden und den Alltagsstress hinter sich zu lassen. Um den Erholungseffekt noch weiter zu verstärken, bieten sich gezielte Wellness- und Gesundheitsprogramme an. Aus diesem Grund hält die Nordseetherme Bensersiel ein breites Angebot an klassischen, kosmetischen und medizinischen Anwendungen bereit. Und diese haben alle nur ein Ziel: maximales Wohlbefinden für Seele, Geist und Körper. Dazu wurde in der Nordseetherme vor Kurzem sogar der Saunagarten umgebaut, der seither die erste Banja-Sauna Ostfrieslands beherbergt. Diese russische, urige Sauna ist aus sogenanntem Keloholz gefertigt - einem Holz aus nordischen Kiefern, das über Jahrzehnte im Polarklima getrocknet wurde. Im Unterschied zu einer herkömmlichen finnischen Sauna wird hier Birkenwasser verdampft, dem man eine besonders heilende und reinigende Wirkung auf Haut und Körper nachsagt. Bei Rückenbeschwerden und Verspannungen hilft aber auch ein Besuch in der Infrarotkabine oder eine der facettenreichen ayurvedischen Massagen, bei denen beruhigende Öl-Aromen und traumhafte Klänge für die nötige Entspannung sorgen.



Gesundheitswochen "Das haut hin"



Bei einem Thalasso-Ausflug kann man Wissenswertes über
die gesundheitlichen Aspekte
des Wattenmeers erfahren.
Foto: djd/Kurverein
Nordseeheilbad Esens - Bensersiel e.V.


Wer sich eine längere Auszeit vom Alltagstrott genehmigen möchte, kann auch einen ganzen Wellness-Tag in der Nordseetherme verbringen. Dieses Angebot umfasst neben der Tageskarte für Bad und Sauna auch eine exklusive Anwendung sowie Aquagymnastik und einen Mittagsimbiss. Darüber hinaus finden vom 13. bis zum 27. Oktober die 2. Benorkshops und Vorträge veranstaltet. Selbstverständlich steht bei all diesen Veranstaltungen getreu dem Motto der Hautstoffwechsel im Mittelpunkt. In der sogenannten "Thalasso-Woche" Anfang November dreht sich hingegen alles um die heilende Kraft des Meeres. So kann man beispielsweise bei einer Thalasso-Wanderung unter Leitung eines fachkundigen Therapeuten nicht nur Interessantes über die gesundheitlichen Facetten des Wattenmeers lernen, sondern auch gleich am eigenen Leib erfahren, wie gesund ein Aufenthalt an der ostfriesischen Nordseeküste sein kann. Für die nötige Aufwärmung sorgt im Anschluss eine köstliche Tasse Tee, die getreu der ostfriesischen Gastfreundschaft im Wattenhuus Bensersiel serviert wird.