Tipps zur Entspannung am Feierabend

Tipps zur Entspannung am Feierabend

In entspannter Sitzposition fällt der Alltagsstress viel leichter ab.
In entspannter Sitzposition fällt der Alltagsstress viel leichter ab.
Foto: djd/EKORNES

(mpt-12/465). Die Deutschen verbringen ihren Feierabend am liebsten zu Hause, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die die Techniker Krankenkasse beim Meinungsforschungsinstitut Forsa in Auftrag gegeben hat. Dabei gaben zwei Drittel der Umfrageteilnehmer an, es sich am liebsten auf dem Sofa oder im Sessel gemütlich zu machen.

Tipps zum Entspannen: Der Sessel als persönlicher Rückzugsort


Doch langes Sitzen ist längst nicht so entspannend, wie mancher annimmt. Wenn nämlich Rücken, Hals und Kopf nicht optimal abgestützt werden, kann es zu Verspannungen kommen. Durch ständige unbewusste Bewegungen muss sich der Stützapparat zudem immer neuen Sitzpositionen anpassen. Hier punkten Modelle wie beispielsweise der Stressless Sessel, der mit seinem patentierten Gleitsystem jeder Bewegung folgt, so dass der Körper in jeder Sitzposition die optimale Unterstützung erfährt - unabhängig davon, ob man gerade sitzt, die Füße auf den dazu passenden Hocker legt oder ein kleines Schläfchen hält. Nähere Informationen und die Adressen der Stressless ComfortStudios in der Nähe erhält man über die kostenfreie Telefonnummer 0800-19711971 oder im Internet ( http://www.stressless.de ).

Tipps zum Entspannen: Entspannung am Feierabend – ein Sessel, der passt wie angegossen


Mit einem Bequemsessel ist es wie mit einem guten Kleidungsstück - er muss passen, denn dann ist die Entspannung am effektivsten. Deshalb bietet der norwegische Bequemspezialist Ekornes seine Sessel auch in unterschiedlichen Sitzbreiten an. Das jüngste Modell der Marke Stressless, der Voyager, wird zum Beispiel in zwei Größen angeboten und dank seiner schmal gehaltenen Rückenlehne scheint auch die breitere Version viel kleiner als sie de facto ist.

Tipps zum Entspannen: Abschalten vom Alltag


Die Wochenenden und der Feierabend gehören ausschließlich dem Privaten, deshalb sollte Berufliches hier keinen Platz finden. Damit das auch klappt, stellt man besser das Job-Handy aus und ruft geschäftliche Mails nicht vom Server ab. Nur in absoluten Sonderfällen sollten Arbeiten in der Freizeit erledigt werden, denn vieles ist längst nicht so eilig, wie es scheint, und kann getrost warten, bis man wieder am Büroschreibtisch sitzt. Wer das beherzigt, kommt am nächsten Tag munter und erholt an den Arbeitsplatz zurück und das Arbeiten fällt meist viel leichter.

Tipps zum Entspannen: Schon im Job auf Feierabendmodus umschalten


Nicht jedem fällt das Abschalten nach Feierabend leicht, doch wenn man die Arbeit nicht abrupt beendet, sondern sich noch am Arbeitsplatz schon langsam auf Feierabend einstellt, klappt es mit dem Abschalten meist viel besser. Dazu sollte man sich angewöhnen, die letzten zehn Minuten vor Arbeitsende zum Aufräumen des Schreibtisches und ähnlichen Aufgaben zu nutzen. Diese einfache Beschäftigung hilft dem Kopf beim Abschalten, Anspannungen können sich lösen und einem entspannten Feierabend steht nichts mehr im Wege. Positiver Nebeneffekt: Am nächsten Morgen wartet ein aufgeräumter Arbeitsplatz.

Tipps zum Entspannen: Fazit:


Langes Sitzen ist längst nicht so entspannend, wie man annimmt. Deshalb punkten Sessel wie der Stressless, die mit einem patentierten Gleitsystem jeder Bewegung folgen, so dass sich der Körper in jeder Sitzposition optimal entspannen kann.

Die Freizeit gehört ausschließlich dem Privaten, daher sollte Berufliches hier keinen Platz finden. Deshalb das Job-Handy ausschalten und geschäftliche Mails nicht vom Server abrufen.
Nicht jedem fällt das Abschalten nach Feierabend leicht, doch wenn man sich noch am Arbeitsplatz schon langsam auf das Arbeitsende einstellt, klappt es meist viel besser.