Umfrage: Basteln steht bei Kindern auch im digitalen Zeitalter hoch im Kurs

Umfrage: Basteln steht bei Kindern auch im digitalen Zeitalter hoch im Kurs


Nürnberg (ots) - Kinder lieben Basteln - daran können auch Spielekonsolen, Computer und Fernseher nichts ändern. Das ergab eine repräsentative Umfrage zum Thema Basteln der GfK im Auftrag von STAEDTLER.
Bunte Farben, verschiedene Materialien und der Fantasie freien Lauf lassen - Basteln fördert nicht nur die motorischen Fähigkeiten und Kreativität von Kindern, sondern macht auch einfach Spaß. So geben 96 Prozent der befragten Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahre an, hin und wieder zu basteln.

Gemeinsam macht es mehr Spaß

Am liebsten basteln Kinder mit ihren Freunden (55 Prozent). Hier können sie sich untereinander austauschen, helfen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Gemeinsam mit Eltern kreativ zu sein macht 45 Prozent der befragten Kinder Spaß, gleich danach kommt das Basteln mit weiteren Verwandten. Bei all der gemeinschaftlichen Aktivität wollen Kinder jedoch ab und zu auch einmal ganz in Ruhe für sich selbst basteln und konzentriert an ihrem Kunstwerk arbeiten (36 Prozent).

Fantasievolle und haptische Erlebnisse beim Basteln

Kinder basteln gerne - und ein beliebter Bastelstoff ist Modelliermasse oder Knete. Mehr als die Hälfte der befragten Kinder (54 Prozent) gibt an, mit FIMO oder Knete zu basteln. Kinder finden Modelliermasse vor allem toll, weil sie damit gleichzeitig basteln und spielen können (69 Prozent), wie zum Beispiel mit der ofenhärtenden Modelliermasse FIMO kids. Die selbstgebastelten Figuren werden durch das Härten im Ofen dauerhaft haltbar und machen viele Spielrunden mit. Ein weiterer Grund, warum Knet- und Modelliermasse bei Kindern so beliebt ist: die Haptik (49 Prozent). Außerdem können Kinder damit einfach und ohne Hilfestellung durch Erwachsene basteln (44 Prozent) und Dinge so gestalten, wie sie es sich vorstellen (37 Prozent).