Smartphone-Brettspiele: Ravensburger revolutioniert das Brettspiel

Smartphone-Brettspiele: Ravensburger revolutioniert das Brettspiel

(Essen, Ravensburg, 15. Oktober 2014) – Mit einem neuen
Brettspiel-System will Ravensburger Familien mehr zum Spielen animieren. Laut einer Studie*, die das Unternehmen in Auftrag gab, findet jeder Vierte der Befragten Spielregeln zu kompliziert oder hat keine Lust, sie zu lesen. Einen leichteren Einstieg ins Spiel ermöglicht das Brettspiel-System „smartPLAY“ per Smartphone mit einer intelligenten App. Sie erklärt den Spielern nicht nur die
Regeln, sondern erkennt auch ihre Spielzüge und moderiert – amüsant wie ein echter Spielleiter – den Spielverlauf.
Ravensburger stellt smartPLAY heute auf der weltgrößten
Spielemesse, den Internationalen Spieltagen in Essen, vor.

Die Smartphone-Kamera erkennt die Spielfigurenposition


Das Smartphone wird über dem Spielbrett in eine spezielle smartPLAY
Halterung eingelegt. Von dort erkennt die Smartphone-Kamera die
Position von Spielfiguren, Würfelergebnisse, Karten und Spielplättchen
oder wo Finger auf Bedienfelder tippen. Auf all das reagiert die App im
Smartphone mit Sprache, Geräuschen und Musik, die die Spieler in die
Welt des Spiels eintauchen lässt. „smartPLAY schafft damit eine sehr
reale und lebendige Atmosphäre“, erläutert Michael Tiesler,
Geschäftsführer bei Ravensburger. „Die Spieler haben zum Beispiel
das Gefühl, als Quizteilnehmer direkt in einem Fernsehstudio oder als
Ritter auf dem Turnierplatz zu stehen und sich mit anderen zu messen.“

Schwierigkeitsgrad an Alter und Können angepaßt 


Mit smartPLAY können die Spieler den Schwierigkeitsgrad und die
Spieldauer an ihr Alter und Können anpassen. So kann zum Beispiel
beim Quiz „YES or kNOw“ die ganze Familie zusammen spielen, ohne
die einen zu überfordern oder die anderen zu unterfordern. Denn Kinder
und Jugendliche bekommen andere, für sie leichtere Fragen gestellt als
die Großen. Darüber hinaus führt die App als interaktiver Spielleiter
durch das Spiel.

App mit Bilderkennungssoftware Visual Recognition


Für die enge Verknüpfung von Brettspiel und Smartphone sorgt die
Bilderkennungssoftware „Visual Recognition“. Die darauf aufbauende
App läuft auf allen gängigen Smartphones mit iOS und Android. „Damit
eröffnen sich vollkommen neue Möglichkeiten für die Entwicklung
innovativer Spiele“, erklärt Tiesler.

Im Oktober 2014 sind die ersten drei smartPLAY Spiele als
Startersets inklusive Halterung erschienen: das Familien-Quiz 
"YES or kNOw", das Abenteuerspiel "King Arthur" und 
das kooperative Familienspiel "Das magische Museum".
Die Startersets kosten ca. 50 Euro, ohne die
Halterung kosten die Spiele ca. 40 Euro.


Abluxxen erhält Auszeichnung für vorbildliche Spielregel
Auch gedruckte Spielregeln müssen nicht kompliziert sein.
Ravensburger arbeitet mit hoher Sorgfalt daran und achtet auf eine
einfache, verständliche Wortwahl sowie anschauliche Illustrationen und
Beispielzüge. Das im Frühjahr erschienene Ravensburger Kartenspiel
Abluxxen wird dieses Jahr für die beste Spielregel mit der „Essener
Feder“ ausgezeichnet. Der von der Stadt Essen vergebene Preis soll
Verständlichkeit und Zugänglichkeit von Spielregeln fördern. Daneben
erhält Abluxxen vom Spielermagazin „Fairplay“ den „A la Carte“-Preis
für das beste Kartenspiel.

Neben gedruckten Spielregeln bietet Ravensburger bei einigen Spielen
auch Erklärvideos auf der Ravensburger Homepage an, die Schritt für
Schritt das Spiel erklären.