10 christliche Bücher mit Tiefsinn, die Sie gelesen haben sollten!

Romane wie "Die Hütte", "Die Begegnung" oder auch "Der Traum" haben gezeigt: Bücher mit christlichem Inhalt sind gefragter denn je. Immer mehr Menschen suchen nach Lektüre, die den Hunger ihrer Seele stillt. Wir haben uns auf die Suche nach den beliebtesten christlichen Büchern gemacht. Dabei haben wir uns nicht allein auf unsere Meinung verlassen. Nein. Wir haben die gefragt, die es wissen müssen: eingefleischte Leseratten mit Hang zur christlichen Lektüre. Wir haben Lektüre zum Testlesen weitergegeben und Passanten befragt. Wir haben eingefleischten Christen ihre Favourites entlockt, und – wir haben natürlich auch selbst gelesen. Aus all diesen Informationen haben wir eine Best-of-Liste zusammengestellt, die wir als Lesetipp weitergeben möchten. Neben den bereits bekannten Lektüren "Die Hütte", "Die Begegnung" sowie "Der Traum" sind das unsere Lesetipps für Sie:


Christliche Bücher – unser Lesetipp 2: Das Haus an der Küste

Spannend, einzigartig, aussagekräftig und überraschend originell – das sind Adjektive, die diesen Roman wohl am besten beschreiben. "Das Haus an der Küste" schafft es, seine Leser von der erste Seite an in den Bann zu ziehen. Mit einer gehörigen Portion Fantasie und einem nicht zu überlesenen Schreibtalent hat der Autor James L. Rubart hier eine Geschichte geschaffen, die einen Großteil christlicher Leseratten gefallen dürfte. Vor allem das hier gezeichnete Gottesbild wurde mehrfach gelobt.


Christliche Bücher – unser Lesetipp 3: Dienstanweisung für einen Unterteufel

Einen Fernkurs in Sachen Menschenverführung bekommen die Leser der Lektüre "Dienstanweisung für einen Unterteufel". Der Teufel und seine Bediensteten sind raffiniert. Wie kein anderer wissen sie, die Wahrheit zu verschleiern und gläubige Seelchen zu verblenden. Wie sie dabei vorgehen? Diese Lektüre weiß es. Hunderttausende von Christen haben von diesem Kurzroman in Briefform für ihr geistlich-seelisches Leben schon profitiert. Und noch viel mehr werden von diesem Erfahrungsschatz hoffentlich zehren. Dieses Buch sollte jeder Christ gelesen haben!

Christliche Bücher – unser Lesetipp 4: Die Einladung

Was würden Sie tun, wenn Sie von einem Fremden eine Einladung zu einem Dinner bekommen würden, der behauptet Jesus zu sein? Na klar. Sie würden denken: "Das ist ein schlechter Scherz", und würden sich vornehmen, die Einladung auszuschlagen. Das denkt sich auch der Protagonist Nick. Dennoch geht er zu diesem sonderbaren Dinner, das sein Leben auf den Kopf stellen wird. Sehr lesenswert!

Christliche Bücher – unser Lesetipp 5: Die Reise

Nicht ganz so überzeugend, aber immer noch lesenswert, lädt "Die Reise" als Fortsetzungsroman der "Einladung" seine Leser dazu ein, sich den christlichen Glauben einmal näher anzuschauen. Wieder ist es Jesus himself, der seinem Zögling – dieses Mal Nicks Frau – die Augen für die Wahrheit öffnen möchte. Während "Die Einladung" Teil 1 einer ungewöhnlichen Begegnung mt Jesus darstellt, schreibt "Die Reise" als Teil 2 die Geschichte weiter. Und auch, wenn "Die Reise" als Kurzroman nicht ganz so mitreißend geschrieben ist wie sein Vorgänger, lohnt es sich dennoch, diese Erzählung gelesen zu haben.

Christliche Bücher – unser Lesetipp 6: Durch die Augen Jesu Band 1-3

Das neue Testament einmal ganz anders lesen, das können die Leser der Romanreihe "Durch die Augen Jesu". Der tiefgläubige Katholik und Autor Alan Ames lässt seine Leser mit diesen Werken an Visionen teilhaben, die ihm von Jesus geschenkt wurden. Zusammen mit Jesus wird der Leser Zeuge der Ereignisse, die sich vor über 2000 Jahren im Heiligen Land abspielten. Das Besondere an diesen Werken ist, dass der Leser die Ereignisse aus der Sicht Jesu erlebt. Sehr lesenswert und nicht nur für Katholiken eine Bereicherung!

Christliche Bücher – unser Lesetipp 7: Junikäfer flieg

Nur dezent christlich, aber dennoch eine der rührendsten Geschichten überhaupt stellt der Roman Junikäfer flieg dar. Gary Chapman, der Autor von "Die fünf Sprachen der Liebe" urteilte: "Von der ersten Seite an hat mich dieses Buch gefesselt. Eine Geschichte, die Herzen erobert. Höchst empfehlenswert." Diesem Urteil stimmten unsere Testleser zu. Eine wunderschöner Roman mit viel Gefühl und einer wunderbaren Botschaft. Sehr lesenswert!

Christliche Bücher – unser Lesetipp 8: Das bittersüße Leben

Glaube, Liebe und Vergebung – das sind die Eckpfeiler dieses Romans. Zusammen mit den beiden Protagonisten Jade und Max durchlebt der Leser eine wahre Achterbahn der Gefühle: das Glück einer bevorstehenden Heirat, das vom plötzlich aufkeimenden Schmerz einer ereignisreichen Vergangenheit überschattet wird, bevor der heilsame Balsam der Vergebung den brodelnden Gefühlen Linderung verschafft. Am Ende ist es die Barmherzigkeit und Liebe, die als literarisches Sahnehäubchen den Lesern zufrieden in den Alltag entlässt.

Christliche Bücher – unser Lesetipp 9: Ungeküsst und doch kein Frosch

Haben Sie gewusst, dass Sex unter "Naturschutz" steht? Und dass die biblische Lehre ein Garant für ein erfülltes Sexleben ist? Nein? Na, dann wird es aber Zeit, dass Sie den Ratgeber "Ungeküsst und doch kein Frosch" kennenlernen. Kaum eine andere Lektüre schafft es, ein authentischeres Bild über das Thema Nummer 1 zu zeichnen und überzeugender zu argumentieren, warum sich das Warten auf die oder den Richtige/n lohnt. Liebe kann man schließlich nicht ausprobieren. Ein unbedingt lesenswertes Buch, das vor so mancher Enttäuschung bewahren kann.

Christliche Bücher – unser Lesetipp 10: Mein Leben ohne Limits

Ein Motivationskraftpaket in Sachen Lebensmut und Zuversicht versprüht der Ratgeber "Mein Leben ohne Limits" im Übermaß. Der Autor Nick Vujicic hat sich mit seinem Schicksal, ein Leben ohne Arme und Beine zu leben, nicht nur abgefunden, er hat diesen Umstand zu seiner Berufung gemacht. "Wenn kein Wunder passiert, dann sei selbst eins!", ruft er seinen Lesern zu und inspiriert sie dazu, in Problemen immer auch Chancen zu sehen. Danke Nick, dass du uns dieses Buch geschenkt hast.